Urlaub Australien Outback

Outback Victoria

Das Outback bedeckt circa drei Viertel der gesamten Fläche des roten Kontinents. Trotz seines extremen Klimas und seiner scheinbar menschenfeindlichen Bedingungen ist es voller Leben und Artenvielfalt, da es einigen Pflanzen- und Tierarten im Laufe der Evolution möglich war, sich an die hier vorherrschenden Extrembedingungen anzupassen.

So wird das „Red Centre“ dadurch geprägt, dass es die verschiedensten Landschaftsformationen und Klimazonen aufweist. Große Teile des Outbacks zeichnen sich dadurch aus, dass sie extrem niederschlagsarm sind und manchmal über mehrere Jahre hinweg kein Regen fällt.

Im tropischen und sehr regenreichen Norden hingegen unterscheidet man zwischen Wet and Dry Seasons, also Regen- und Trockenzeit. Hier zeigt sich das Outback von einer gänzlich anderen Seite. Unzählige Pflanzen- und Tierarten prägen diesen Teil Australiens und machen das tropische Outback Australiens zu einem äußerst lebendigen Ökosystem.

Einen ganz besonderen Ort stellt der Daintree National Park dar, der von dem ältesten Regenwald der Erde geprägt wird.

Go top